Sie sind hier: · Home · Kids-Info · für Jugendliche

Acne & Pflege

Was verbindest Du mit Schönheit? Wie wichtig sind Aussehen oder innere Werte? Wie stehst Du zu Dir und deinem Körper?

Sich "schön machen" und auf sein Äußeres zu achten ist für viele Mädchen und Jungen sehr wichtig. Es kann helfen sich zu mögen und sich selbst attraktiv zu finden.

Leider treten in der Pubertät bei vielen Jugendlichen lästige Pickel und Mitesser auf. Diese so genante Pubertätsakne kann zum Teil sehr ausgeprägt sein. Nicht selten hinterlässt die Akne bleibende Narben an der Haut und manchmal auch an der Seele.

Das muss nicht sein, denn es gibt viele medizinische und kosmetische Möglichkeiten (Kosmetik, wIRA®) dagegen.

Durch richtige Pflege von Körper und Gesicht kannst Du Dir etwas Gutes tun und Dich wohl fühlen in Deiner Haut. Das trägt dazu bei, dass andere Dich "gut riechen können".

Liebe & Kummer

Liebe ist ein großartiges Gefühl... Liebe kann wie eine Achterbahnfahrt sein - sie kann glücklich und traurig machen. Manchmal kann Liebe und Sexualität aber auch krank machen.

Durch ungeschützten Geschlechtsverkehr können Erreger von einem Partner auf den anderen übertragen werden. Die bekanntesten Geschlechtskrankheiten sind Gonorrhoe (Tripper), Chlamydien- Infektion, Syphilis und HIV- Infektion. Alarmsignale sind genitaler Ausfluß, Hautveränderungen genital oder an Mund und After aber auch Brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Dann solltest Du Dich umgehend beim Arzt vorstellen, manche Erkrankungen können unbehandelt nämlich zu Unfruchtbarkeit führen. Zuständig sind neben uns Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten auch die Frauenärzte und Urologen. Keiner dieser Ärzte darf, wenn Du das nicht möchtest, mit anderen über Dich reden. Das nennt man ärztliche Schweigepflicht.

Am besten vorbeugen kann man durch verantwortungsvollen Umgang mit Sexualität und der sachgemäßen Anwendung von Kondomen.

LINKS:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Haare

Die Entfernung von Körperhaaren ist in den letzten Jahren zum Modertrend geworden. In anderen Kulturen ist das schon länger verbreitet. Sich lästige Haare entfernen zu lassen ist also eine Frage des persönlichen Geschmackes, der Mode und der Kultur.

Die Haarentfernung mit dem Laser ermöglicht eine dauerhafte Epilation. Dies ist natürlich nicht mehr rückgängig zu machen, dafür ist die Haut langfristig glatt ohne ständiges Rasieren. Wir beraten dich gerne - professionelle Laserepilationen führen wir jedoch bei Patienten unter 18 Jahren nur bei medizinischer Notwendigkeit und mit Einverständnis der Eltern durch.

Haarausfall kann auch in der Kindheit und Jugend auftreten. Ganz häufig ist das überhaupt nicht schlimm, wie beim physiologischen postpubertären Effluvium vom 16. bis zum 20.Lebensjahr, andermal kann schon eine Behandlung notwendig sein.

Mit dem Trichoscan einer modernen computergestützten Haarwurzeluntersuchung lässt sich das genau sagen.

Piercing & Tattoo

Körperschmuck ist ein angesagtes Thema. Es drückt den Wunsch nach Eigenart aus. Andere wiederum finden Piercings und Tattoos gar nicht schön.

Deshalb sollte man sich den Entschluß reiflich überlegen und sich vorher eingehend zu den gesundheitlichen Risiken beraten lassen. Es besteht immer ein Infektionsrisiko, ebenso wie die Gefahr der allergischen Reaktion.

Hast Du die Vermutung möglicherweise allergisch zu reagieren, können wir dies in der Praxis im Allergietest abklären.

Großflächige Tattoos können manchmal auch das Erkennen von bösartigen Hautkrankheiten verdecken, wenn sie an ungünstigen Hautarealen gestochen werden. Dies hat zur Folge, dass die Krankheit zu spät erkannt wird. Daher ist vor dem Tattoo eine Hautkrebsvorsorge zu empfehlen.